Verschiedene Arbeitsgruppen gegründet

In der Initiative wurden Arbeitsgruppen (AGen) gegründet, um verschiedene Bereiche bearbeiten zu können. So existiert eine WILLKOMMENS AG, die sich mit Veranstaltungen und ähnlichem beschäftigt, um auf die Situation von Geflüchteten hinzuweisen als auch perspektivisch mit ihnen gemeinsam kleine Sachen zu machen. Daneben gibt es eine KUNST AG, die u.a. von Student_innen der Kunsthochschule Weißensee getragen wird. Hier existieren verschieden Projektideen, die im Dezember näher ausbuchstabiert werden sollen. Angedacht ist noch eine AG ALLTAGSKULTUR, die sich mit Problemen des Alltags von Geflüchteten auseinandersetzen, soll. Die gesamte Initiative steht hierbei in einem regen Austausch mit dem Unterstützer_innenkreis des Stadtteilzentrums Pankow’s, wo ebenfalls verschieden Gruppen sich gebildetet haben.