Aufruf „Für eine reguläre Gesundheitsversorgung – unabhäng des Aufenthaltstatus!“

Das Büro für medizinische Flüchtlingshilfe Berlin hat einen Aufruf gestartet indem sie sich für eine reguläre medizinische Versorgung aller hier lebenden Menschen unabhängig vom Aufenthaltsstus einsetzen. Im Aufruf heißt es: „Was selbstverständlich sein sollte, ist es leider nicht: In Deutschland haben viele MigrantInnen keine Krankenversicherung und keinen regulären Zugang zur medizinischen Versorgung. Die Folge: Behandelbare Erkrankungen entwickeln sich zu vermeidbaren Notfällen. Das ist ein Skandal und stellt nicht nur die Betroffenen, sondern auch alle, die im Gesundheitswesen tätig sind, vor große Probleme.“ Den ganzen Aufruf finden Sie hier.