80 Menschen protestieren gegen Rassismus der NPD

Am heutigen Nachmittag versammelten sich knapp 80 Menschen in Weißensee um erneut gegen die NPD zu protestieren. Diese hatte eine Kundgebung angemeldet um gegen die geplante Flüchtlingsunterkunft in der Rennbahnstraße 87/88 zu demonstrieren. Lediglich 15 Anhänger der NPD erschienen und der vorbeifahrende Verkehr verhinderte, dass ihre Ideologie wahrnehmbar in die Öffentlichkeit getragen werden konnte.

Bereits vor zwei Wochen hatten rund 20 Neonazis eine Kundgebung an ähnlicher Stelle abgehalten. Schon hier konnte ein breiter Vorbereitungskreis aus DIE LINKE, SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, Piratenparte, North East Antifa und weiteren antifaschistischen Gruppen aus Pankow viele Menschen zu den Gegenprotest mobilisieren.