Archiv für Januar 2015

Transparent am Bucher Bürgerhaus

Seit ein paar Tagen hängt am Bucher Bürgerhaus ein Transparent, dass Menschen in Fluchtsituationen in Buch und Karow willkommen heißt. Im Unterstützungskreis in Buch sind bereits knapp 100 Menschen aktiv, die den ankommenden Menschen ihre erste Zeit in Buch erleichtern wollen. Verschiedene Formen der direkten Hilfe sind in Planung um ein freundliches Willkommen zu ermöglichen. Wer sich an dieser Unterstützungsarbeit beteiligen möchte, kann gerne eine Mail an willkommen-in-buch (at) albatrosggmbh.de schreiben. Es werden alle fleißigen Hände gebraucht! (mehr…)

Melden Sie diskriminierende Vorfälle!

Pankower RegisterDas Pankower Register sammelt und dokumentiert rassistisch, antisemitisch, homophob und rechtsextrem motivierte Angriffe, Vorfälle und Propaganda für den Großbezirk Pankow, um damit politisch und öffentlichkeitswirksam arbeiten zu können. Dafür braucht es Ihre und Eure Mithilfe: In ganz Pankow befinden sich Anlaufstellen, bei denen Sie und Ihr entsprechende Vorfälle melden können/ könnt. Sie können auch eine Mail an moskito (at) pfefferwerk.de schreiben. Geben Sie rassistischen, antisemitischen, homophoben und rechtsextremen Positionen und Handlungen keinen Raum!

Beratung zu asylrechtlichen Fragen für flt*

FrauenkreiseDas Projekt „Frauenkreise“ im Prenzlauer Berg bietet eine Beratung zu asyl- und aufenthaltsrechtlichen Fragen für Frauen, Lesben und Trans* (flt*) ab den 30. Januar jeden letzten Freitag im Monat von 10:00 bis 13:30 Uhr an. Die Beratung ist anonym und kostenlos und wird in den Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch und Deutsch durchgeführt. Um vorhergehende Anmeldung via Mail oder Telefon wird gebeten. (mehr…)

Bürgersprechstunde mit Abgeordneten und Stadträten in Buch

Jeden Mittwoch findet absofort zwischen 16:00 und 18:00 Uhr im Bucher Bürgerhaus eine Bürgersprechstunde statt. Vor Ort werden u.a. Abgeordnete und Stadträte sein. Wenn Sie Fragen haben oder sich konkret in die ehrenamtliche Arbeit für die Unterstützung von Menschen in und aus Fluchtsituationen einbringen möchten, sollten diesen Termin wahrnehmen. Der Termin kann nur unter vorherige Anmeldung unter willkommen-in-Buch (a) albatrosggmbh.de wahrgenommen werden.

Erstes Interkulturelle Café im Jahr 2015 im JUP

Eine kleine Herausforderung sollte das erste Interkulturelle Café im neuen Jahr werden. Mohammed, ein Geflüchteter aus Syrien, hatte beim letzten Café im Dezember angeboten, beim nächsten Mal für alle zu kochen. Gesagt, getan – und da beim letzten Café fast einhundert Menschen im Café waren, mussten die Vorbereitungen für ein solches Mahl schon früh getroffen werden. Mit einem ehrenamtlichen Deutsch-Arabisch-Dolmetscher wurden bereits an den Tagen zuvor große Einkäufe gemacht (mehr…)

50 Menschen auf Kundgebung gegen Rassismus in Buch

Rund 50 Menschen beteiligten sich gestern an der Kundgebung „Gegen Rassismus – Flüchtlinge willkommen in Buch“. In verschiedenen Redebeiträgen wurden unterschiedliche Facetten vom Leben in Buch, aber auch von Gründen warum Menschen fliehen aufgezeigt. (mehr…)

Kundgebung „Gegen Rassismus – Flüchtlinge willkommen in Buch“am 12.01. um 18 Uhr

In dieser Woche wird der Baubeginn der Containerunterbringung für Flüchtlinge in Buch stattfinden. Aus diesem Grund möchte das „Netzwerk für Demokratie und Respekt in Buch-Karow“ wieder eine Kundgebung am nächsten Montag um 18 Uhr durchführen. Treffpunkt ist vor 1.000 Kleine Dinge an der Kreuzung Wiltbergstraße/ Walter-Friedrich-Straße. Im Aufruf heißt es: (mehr…)